„Das Betreuungskonzept“

  • Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht – wie im Leitbild verankert – die ganzheitliche Betreuung der uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner.
  • Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes versorgen wir pflegebedürftige und kranke Menschen.
  • Im Henricus Stift erfolgt die Pflege, Betreuung und Versorgung nach den neuesten Erkenntnissen, um hier bestmögliche Resultate zu erzielen.
  • Das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel wird ebenso angewendet wie die aktuellen Expertenstandards.
  • Wir fördern die Ressourcen unserer Bewohner, um ihre Selbstständigkeit zu erhalten bzw. wiederherzustellen.
  • Gerontopsychiatrisch veränderte Bewohner benötigen ebenso wie Menschen mit Demenz besondere Aufmerksamkeit.

In neu geschaffenen und speziell eingerichteten Räumlichkeiten kümmern sich (eine examinierte Altenpflegerin mit einer Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft und eine Hauswirtschaftsmeisterin mit Zusatzqualifikation „Alltagsmanagerin in Haus- und Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz“) nur um Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenz. Angeboten wird hier z. B. Basale Stimulation, Einzelbetreuung, Übermittagsbetreuung, kleine Frühstücksrunden, Besuche der Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Vitus, Entspannungsrunden, Zeitungsrunden, Leserunden, Besuche von und bei den Kindergärten und „Singen und Erinnern“.

Darüber hinaus bietet der Sozialdienst unserer Einrichtung ein attraktives und abwechselungsreiches Monatsprogramm an.